Diabetesversorgung

fuesseSie haben Fußschmerzen und Diabetes? Wir helfen Ihnen gern und beraten Sie individuell!

Diabetes mellitus ist in Deutschland längst kein Einzelschicksal mehr, sondern eine Volkskrankheit. Was viele nicht wissen: Häufig sind auch die Füße betroffen. Diese Beeinträchtigungen bleiben oft unerkannt. Da es sich um eine Schädigung der Nerven handelt, treten Schmerzen erst im fortgeschrittenen Stadium auf.  Wir als Orthopädieschuhmacher sind speziell geschult, Ihnen bei der Wahl der richtigen Schuhe zu helfen – von der Einlage bis zur Maßanfertigung.

Diabetes und Schuhe:
Viele Diabetiker tragen bequeme Komfortschuhe. Bei leichten Fußdeformitäten helfen orthopädische Einlagen. Wer eine Polyneuropathie und/oder Durchblutungsstörungen hat, trägt am besten einen Spezialschuh. Orthopädische Maßschuhe sind unerlässlich bei starken Fußveränderungen.

 

Welcher Schuh passt zu Ihnen?
Unabhängig von Ihrem Geschmack und der Farbe sollten Sie auf folgende Merkmale achten:

  • genügend Platz im Vorfußbereich
  • weiches Oberleder, keine harten Kappen
  • fester Halt im Fersenbereich, damit der Schuh nicht scheuert
  • keine hohen Absätze, da sonst der Vorfußbereich stark belastet wird
  • keine Innennähte, die scheuern können
  • feste Sohle für die Entlastung des Vorfußes

Überprüfen Sie die Passform Ihrer neuen Schuhe, indem Sie Ihre Füße nach dem Tragen auf Druckstellen untersuchen.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial